Haushalt


putzen_mit_bubbleBeim Stromverbrauch liegt viel CO2 und Geld begraben.

Laptop, Sat-Reciever, DVD-Player und Groß-Gefrierschrank: Es ist die Summe, die’s ausmacht. Seit 1970 hat sich der Stromverbrauch in Österreich fast verdreifacht.

Verantwortlich sind dafür in erster Linie die Privathaushalte, die Jahr für Jahr zwei bis drei Prozent mehr Energie benötigen.

Dagegen kann man etwas tun. Die einfachsten Rezepte:

Standby-Geräten über eine Steckerleiste mit Schalter den Saft abdrehen; Wasserboiler und Heizungspumpen auf weniger Leistung reduzieren; zumindest teilweise Energiesparlampen einsetzen; Neugeräte nur mit höchster Effizienzklasse (mindestens A++) kaufen.

Diese Maßnahme alleine kann einem mittleren Haushalt bis zu 240 Euro im Jahr ersparen.

 

Probier amol Deine Haushaltsgeräte

Probier amol Deine Körperpflege

Probier amol Dein Müll